Abenteuer Welterbe – Entdecke besondere Orte in Deutschland

Abenteuer Welterbe – Entdecke besondere Orte in Deutschland

Nützlich, lehrreich und für alle Generationen gleichermaßen spannend und anregend, auf welche Werke passt das schon? Für dieses umfangreiche Gesamtkunstwerk gilt genau das.

Das reich bebilderte Sachbuch lädt zum ausschweifenden Besichtigen ein: 46 Weltkultur- und Weltnaturerbestätten werden vorgestellt, mit Zeichnungen, Informationen und unterhaltsamen Anekdoten ist das auch für das jüngere Publikum interessant. Und da fast jede(r) ein Industriedenkmal, eine architektonische Besonderheit oder eine wundervolle Landschaft vor der Tür hat, kann das Abenteuer sofort beginnen. Es macht Spaß durch das Buch zu blättern, viel Neues zu entdecken oder Altbekanntes, von dem die jungen Leser:innen jetzt erst erfahren, wie einzigartig und bedeutsam es ist. Da macht dann auch Wiederentdecken Freude.

Durch ganz Deutschland führt uns das anschauliche Buch, von der Küste bis ganz in den Süden, von Orten zu Bauwerken über Wälder und Meere. Wir werden bekannt gemacht mit Wikingern, Wällen, Wissenschaften, mit Erfindungen und Personen. Wir lernen welche Landschaften und Bauwerke in Deutschland ein Alleinstellungsmerkmal haben und von so großer historischer Bedeutung sind, dass sie bewahrt und geschützt werden müssen.

Das Buch ist klar gegliedert. Ein Inhaltsverzeichnis führt ein und im Anschluss gibt es eine große Deutschlandkarte, mit den Standorten der Denkmäler, sodass vorab die eigene Umgebung auf Welterbestätten geprüft werden kann. Vor allem für die größeren Leser:innen ist interessant, warum die UNESCO die Stätten zum Welterbe erklärt hat und wie die tägliche Arbeit der Forscher:innen um deren Erhalt abläuft.

Der einzige Punkt, der an diesem ansonsten wunderbaren Nachschlagewerk zu bemängeln ist: Das Buch ist hochwertige, aber gewichtige DIN A 3. Es macht ja Spaß, das Buch vorzuholen und sich vorab zu informieren, zu stöbern oder zu blättern. Aber in Stralsund den schwedischen Spuren zu folgen, die Berliner Museumsinsel zu besuchen oder ein Stück am Limes entlangzulaufen, mit den passenden Informationen im Gepäck, wäre auch schön. Das Buch ist aber für einen Rucksack zu groß und zu schwer (wir haben es versucht) und kann höchstens im Auto liegen. Schade. Eine kleine Kurzübersicht als Hosentaschenbroschüre zum Herausnehmen, wäre wirklich hilfreich.

Info
Autorinnen: Anna Elisabeth Albrecht, Susanne Rebscher
Illustrationen: Anne Ibelings
Magellan 2. Auflag 2021


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.