Ein Baby! Wie eine Familie entsteht

Ein Baby! Wie eine Familie entsteht

Woher kommen die Babys? Diese Frage beschäftigt alle Kinder irgendwann und Eltern tun sich schwer, die Fragen kindgerecht zu beantworten. Da empfehlen wir das spannende Sachbuch „Ein Baby! Wie eine Familie entsteht“, das anhand von verständlichen Texten und anschaulichen Illustrationen locker erklärt, wie Babys und Familien entstehen.

Was „Ein Baby! Wie eine Familie entsteht“ von den anderen zahlreichen Aufklärungsbüchern hervorhebt, ist, dass es mit traditionellen Rollenbildern (Vater-Mutter-Kind) und klassischen Stereotypen (Mutter=Frau) bricht. Im deutschsprachigen Raum ziemlich neu ist auch, dass Themen aufgegriffen werden, die es sonst eher selten gibt: Samenspende, Adoption, Gefahr einer Fehlgeburt, unterschiedlichste Geburtsszenarien, Leihmutterschaft (in Deutschland aber verboten) sowie vielfältige Familienmodelle. Clare Owens Bilder sind anschaulich und informativ und die abgebildeten Personen werden vielfältig dargestellt: Es gibt unterschiedliche Hautfarben, Staturen, manche sind tätowiert, sitzen im Rollstuhl oder tragen eine Brille oder Kopftuch. Der Text ist geschlechtsneutral formuliert, wenn geschrieben wird, dass das Baby im Bauch „einer Person“ heranwächst, und es wird begrifflich zwischen Vulva und Scheide unterschieden. Am Ende des Buches findet sich überdies ein Glossar mit wichtigen Begriffsklärungen wie Embryo, intersexuell und so weiter. Buchtroll 3 (fast 6) schaut das Buch momentan täglich an und diskutiert und fragt nach.

Info:
Rachel Greener, Clare Owen
Penguin Junior Verlag, 2021
Ab 5 Jahren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.