Die Zukunft der besonderen Kinder

Die Zukunft der besonderen Kinder

Noor Pradesh bricht zu ihrem letzten entscheidenden Kampf auf, denn eine Prophezeiung besagt, dass sieben zusammenstehen müssen, um Caul zu besiegen, der aus der Bibliothek der Seelen entkommen ist und nun alles Lebende unterwerfen will. Auf der Suche nach den fehlenden Lichtessern steht ihr natürlich Jacob Portman mit seinen besonderen Fähigkeiten bei, der vielleicht der stärkste Besondere werden kann, wenn er das Schreckliche zulässt. Bevor sich alles zum Guten wendet, haben Jacob, Noor und deren Freund:innen noch viele Kämpfe zu absolvieren, Zeitschleifen zu begehen, Rätsel zu lösen und Ymbrynen zu belügen.

Der 6. und letzte Band ist ein würdiger Abschluss der besonderen Fantasy-Reihe, um die Kinder mit den außergewöhnlichen Fähigkeiten und herausragenden Kräften. Der Kreis schließt sich letztendlich und den kindlichen Superhelden stehen nach sehr intensiven Abenteuern verdiente ruhigere Zeiten bevor. Dieses Buch ist sogar noch besser als Band 5, denn hier können die Leser:innen einfach einsteigen. Sie werden immer wieder behutsam an die früheren Geschehnisse erinnert, sodass dem komplexen Inhalt auch ohne Vorkenntnisse problemlos gefolgt werden kann. Außerdem gibt es in diesem Buch neben wieder sehr spannenden und actionlastigen Momenten – so führt die Handlung die besonderen Kinder zwischen die Kriegsfronten im Ersten Weltkrieg – auch ruhigere Lesephasen, in denen erst neue Schritte durchdacht und vorbereitet werden. Erneut wird der Spannungsbogen an die historischen Fotos und deren Geheimnisse angepasst, was aber erstaunlich gut funktioniert. Der Bösewicht Caul ist eines Voldemorts ebenbürtig, die Ymbrynen sind interessante Charaktere und wieder ist nur im Team der Kampf zu gewinnen. Mut ist ein Thema, Solidarität und immer wieder Freundschaft, sogar erste Liebe.

Das Buch ist gut geschrieben, ist mit den Fotos zusammen schon fast ein Gesamtkunstwerk, ist spannend und bietet eine schlüssige Handlung: Schade, dass wir die Kinder nicht weiter begleiten können.

Info

Autor: Ransom Riggs
Übersetzerin: Silvia Kinkel
Droemer Knaur 2021

Die besonderen Kinder, Band 6, für Jugendliche und Erwachsene


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.