Ich will aber! sagt der kleine Dachs

Ich will aber! sagt der kleine Dachs

Der kleine Dachs will dem Vater helfen, Vorräte zu sammeln. Sie pflücken Äpfel, sammeln Blaubeeren und Nüsse und natürlich wird auch genascht. Aber plötzlich ist der kleine Dachs beim Pilze sammeln verschwunden. Er hat sich versteckt und Papa ist sauer.

Das kleine Pappbilderbuch ist wirklich ein wunderbares Buch für die Allerkleinsten. Es lädt die Kinder zum Mitmachen ein, indem diese immer wieder aufgefordert werden zu helfen oder zu erzählen: „Kannst du den Apfel für den kleinen Dachs pflücken?“ Und voller Stolz sagte unser kleine Buchtroll gleich“Ja!“ und pflückte den Apfel oder räumte die Nüsse auf – und das gleich beim ersten Vorlesen. Außerdem greift das Buch erstaunlich viele Themen der kindlichen Entwicklung eines/einer Zweijährigen auf: das Sozialverhalten, den Trotz, die Nachahmung und natürlich – ganz wichtig – das Bedürfnis nach Selbstständigkeit. Das Mithelfen, das zu machen, was die Eltern tun, interaktives Lernen wird bei den Dachsen vorgemacht und bei den Lesenden eingefordert. Den Kindern sind die pädagogischen Einsprengsel natürlich egal, erfreuen aber die Vorlesenden. Constanze von Kitzings Illustrationen sind wie immer großflächig, niedlich und der Altersgruppe angemessen. Die Äpfel sind allerdings klein und können nur mit Pinzettengriff gesammelt werden, das macht aber umso mehr Spaß. Die Kinder lieben das Buch.

Info

Illustrationen und Text: Constanze von Kitzing
FISCHER Sauerländer 2021


1 thought on “Ich will aber! sagt der kleine Dachs”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.