Emma & Tartufo – Mit Schnüffelrüssel auf heißer Spur

Emma & Tartufo – Mit Schnüffelrüssel auf heißer Spur

Es ist nicht zu fassen. Über die Dorfstraße rast ein LKW und verfehlt knapp Emmas Mini-Schwein Tartufo. Der Lieferwagen war viel zu schnell und ist ohnehin irgendwie verdächtig. Da Sommerferien sind und Emma sowieso Detektivin werden will, wittern sie und ihre Freunde einen richtigen „Fall“ und schnüffeln mal ein bisschen (intensiver) herum, denn der Polizist im Dorf (Emmas Großvater) schätzt seine Ruhe und wird erst geschäftig, wenn die jungen Hunde schon in den Hecken liegen und die Hennen im Hühnerhaus weniger werden.

Schon nach der Hälfte des Buches fragte die älteste Buchtrollin, ob es mehr Bände gibt, die sie alle auch lesen möchte – das ist ja schon Empfehlung genug. Auch der Plot gefällt, entführte Hundewelpen wecken ja sofort die mitfühlende Seite der Zielgruppe (6-11), wenn die Erwachsenen über den Fall vielleicht auch grinsen müssen. Das Buch ist spannend, ohne zu gruselig zu sein, bietet Gelegenheit sich einzubringen und ist durch die grafische Sichtbarmachung besonderer Wörter leicht lesbar. Es war viel Schlichten und Diplomatie nötig, weil alle Kinder die Geheimfolie am Ende jedes Kapitels auflegen wollten, um ein Rätsel zu lösen oder eine Frage zu beantworten.

Es sind eben die kleinen, feinen Ideen, die dieses Buch besonders machen. Mit der Folie können sich die Kinder eine Lupe selbst basteln (im Anhang findet sich die Vorlage zum Ausschneiden), die dann genau auf die vorgedruckten Lupen im Buch passt und die Geheimschrift sicht- und lesbar macht. Zudem kommt das Schweinchen mit jeder Seite einem Apfel näher: Lässt man die Seiten durch die Finger gleiten rast Tartufo den Seitenrand hoch. Die Kinder lieben das Buch und hätten sofort mit einem weiteren Band oder eben mit diesem noch einmal von vorn begonnen.

Einziger Nachteil des Buches: Das Entfernen der am Cover klebenden Folie hat leider ein Loch ins Papier gerissen.

Info
Autor: Oliver Kern
Illustrationen: Elias Linnekuhl
PLANET! 2022


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.